Spanien

Das Segelrevier

Spanien bietet eine ganze Vielzahl von Segelrevieren an – gleich, ob an den Küsten des Atlantiks oder des Mittelmeers. Mit den Balearen gehören sehr beliebte Destinationen dazu, die auch für Hochsee-Einsteiger vielfach gut geeingnet sind.

Hier ist besonders Mallorca zu nennen. Andere Reviere, zum Beispiel Galizien mit den strukturierten Buchten, Untiefen und Felseb, sind schwer zu befahren. Wie auch bei allen Fragen empfehlen wir Ihnen gerne das für Sie am besten passende spanische Revier. Rufen Sie uns einfach an.

Das Wetter

Die Iberische Halbinsel zeigt sich nicht einheitlich beim Wetter. So ist der Norden von einem gemäßigten Klima geprägt, während der andalusische Sommer im Süden Spaniens mit seinem subtropischen Klima für ausgesprochen heiße Sommermonate sorgt. In den Gebirgen sind kurze und kühle Sommer normal.

Auf den Balearischen Inseln ist das Klima ausgeglichener. Die Sommermonate sind warm und die Winterzeit eher mild. Durch den fast immer vorhandenen Wind sind auch die heißen Sommermonate meist gut zu ertragen.


Hier geht es zu den einzelnen Regionen:
> Spanische Mittelmeerküste
> Balearen
> Kanaren

An Land

Neben den vielfältigen Möglichkeiten zum Wassersport bietet Spanien eine unüberschaubare Zahl an Reisehighlights: von einzigartigen Naturschauplätzen wie der Wüste von Tabernas über Barcelona bis zum Jakobsweg. Auch wer einfach nur einen Badeurlaub machen möchte, kommt hier voll auf sien Kosten.

Mit anderen Worten: Gerade in Spanien bietet sich eine Verlängerung vor oder nach dem Segeln mehr als an. Unser Reisebüro macht Ihnen gerne die entsprechenden Angebote für Destinationen, Hotels, Pensionen und Flüge.

Skipper-Tipp

“Spanien ist nicht ein Segelland, sondern gleich mehrere. Es gibt selten eine so weite Spanne zwischen Einsteigerrevieren und herausfordernden Küstenabschnitten, die auch den erfahrenen Skipper fordern. Mein Favorit ist die Umfahrung von Mallorca mit seiner tollen Landschaft und den unglaublich schönen Häfen.” -Artur Schedlinski-

Scroll to Top