Malta

Das Segelrevier
Bedingt durch die Insellage im Mittelmeer ist Malta geprägt von der Seefahrt. Zugleich sind auch das Sport- und Freizeitsegeln sehr beliebt. Sie freuen sich über Buchten an der felsigen und zerklüfteten Küste, die nicht selten von Land aus gar nicht zu erreichen sind. Das maltesische Archipel mit den Inseln Malta, Gozo und Comino ist über das ganze Jahr zu besegeln und gilt als ein Segelrevier, das sich auch für weniger Fortgeschrittene eignet. Die Marinas sind gut, wie die Infrastruktur überhaupt.

An Land
Malta lohnt nicht nur einen Besuch wegen des Segelns, sondern auch, weil die Inselgruppe viele historischen Stätten mit zum Teil atemberaubendem Alter besitzt, zum Beispiel eine unterirdische Anlage aus Hallen und Grabkammern aus der Zeit 4000 v. Chr. Aber auch Spuren der darauffolgenden Eroberungen durch die Römer, Mauren, Franzosen und Briten und durch den Johanniterorden finden sich bis heute. Daneben ist es heute auch die Hauptstadt Valletta, die die Besucher anzieht und: Baden „geht“ auf Malta immer!

Allgemeine Informationen

Wetter
EinreiseEinreise mit Personalausweis oder Reisepass, aktuelle Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt
AnreiseDirektflüge von einigen deutschen Flughäfen
HauptreisezeitApril – November
AnforderungenSBF-S oder höherwertig
SchwierigkeitsgradMittel
Marinas, Häfen, BuchtenViele schöne Buchten und einige Marinas
AusgangshäfenGrand Harbour (Valetta)

Services

BareboatFreiheit pur: Auf Ihrer Charteryacht erkunden Sie das Revier auf eigene Faust.
IncentivesIhr ganz persönliches Event der besonderen Art. An Bord mehrerer Yachten mit Skipper oder an Bord eines Großseglers und mit vereinten Kräften das Ziel erreichen… dies fördert den Teamgeist Ihrer Gruppe. In diesem Bereich gibt es sehr viele Möglichkeiten, sprechen Sie uns einfach an.
Scroll to Top