Westliche und östliche Ostsee von Flensburg bis Rügen


Die deutsche und dänische Ostseeküste bietet schöne Törns mit kurzer Anreise und bester Infrastruktur für Segler. Von den Charter Törns auf der Ostsee kann „Rund Fünen“ wohl als „Klassiker“ bezeichnet werden …


Das Segelrevier

Burgtiefe auf Fehmarn bietet sich als Ausgangshafen an. Je nach Wind und Wetterlage können Sie entscheiden, ob Sie Fünen im oder gegen den Uhrzeigersinn umrunden wollen. Die erste Station kann dann die Insel Langeland sein. Östlich von Langeland empfehlen sich auch Korsør auf Seeland oder Nyborg und Kerteminde auf Fünen. Weiter Richtung Norden passieren Sie Fyns Hoved und finden mit Odense einen netten Hafen in der größten Stadt auf Fünen. Weiter westlich bietet Bogense eine große Yachtcharter Marina mit gutem Liegeplatzangebot. Die hübschen Häfen der Dänischen Südsee wie Faaborg, Aerösköbing, Rudköbing oder Marstal bilden mit interessanten Orten in malerischer Landschaft einen gelungenen Abschluss Ihres Urlaubs auf der Ostsee.

Die Segelrevier Rügen

Die überdurchschnittliche Anzahl freundlicher Sonnentage und der angenehm frische Segelwind machen Rügen zu einem der beliebtesten Segelreviere Deutschlands. Das Revier bietet Ihnen neben entspanntem Segeln in den geschützten Boddengewässern auch die Möglichkeit für längere Törns über die Ostsee. Genießen Sie die weißen Strände von Hiddensee, die unberührte Natur in den zahlreichen Naturschutzgebieten und die eindrucksvolle Kulisse der Kreidefelsen!

Das Wetter

An der südlichen Küste Dänemarks und der angrenzenden deutschen Küste herrscht ein gemäßigt maritimes Klima. Damit sind die Sommer eher kühler. Auf der Insel Fehmarn liegt die maximale Durchschnittstemperatur zum Beispiel bei rund 20° Celsius. Die Zahl der Regentage bewegt sich über das Jahr in einem Bereich um die zehn Tage. Zu beachten ist, dass es auf der Ostsee auch stürmisch zugehen kann.

Scroll to Top