Kapverdische Inseln

Die Kapverdischen Inseln liegen fast 700 Kilometer von Afrika
entfernt mitten im Atlantik. Die weiter nördlich liegenden
Azoren haben eine Distanz von ca. 1400 Kilometern zu Portugal.

 

Das Segelrevier Kapverden

Die Kapverden sind ein Traum für Segler, die Ursprünglichkeit
suchen. Die Inseln vulkanischen Ursprungs sind sehr vielfältig mit
hohen Bergen, schönen langen Sandstränden und Ankerbuchten.
Sie werden gerne von Seglern gewählt, die im Winter in einem
äquatornahen Revier die Wärme mögen. Die Distanzen zwischen
den Inseln erfordert eine gute Vorbereitung und spricht die
anspruchsvolle Crew an.

Das Wetter

Die Kapverden sind ein Ganzjahres Reiseziel ohne Hurrikanes.
Ein nordöstlicher Wind weht im Sommer mit 3 – 4 Bft., im Winterhalbjahr
bis zu 6 Bft. Im August und September ist hier Regenzeit,
in den anderen Monaten ist es trocken.

 

Skipper-Tipp

„Mitten im Atlantik kommt ein ganz anderes
Freiheitsgefühl auf. Hervorragend geeignet, um auf
einem richtig hochseetauglich ausgerüsteten Schiff mit
der Crew einmal Wachsysteme auszuprobieren, lange
Schläge ohne Landsicht zu navigieren, einsam in den
Sonnenuntergang und dann nachts in der Atlantikdünung
zur nächsten Insel zu segeln.“
Jens Paßmann

 

Das Segelrevier Azoren

Exzellente Bedingungen für das Segeln und landschaftlich
außergewöhnlich schöne Inseln – das sind die Azoren!
Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs, gebirgig und mit üppiger
Vegetation. Aufgrund der Distanzen zwischen den Inseln ist
der SSS erforderlich.

Politisch gehört die Inselgruppe zu Portugal. Als EU Außengrenze
ist auf allen Inseln Ein-/ Ausklarieren erforderlich.

Das Wetter

Das Klima ist ganzjährig mild, mit einer trockenen warmen Zeit
von April bis September.

 

Scroll to Top