Madagaskar, neue Basis

Zurück im Paradies

Fünf Jahre nachdem die Basis geschlossen wurde kehrt Dream Yacht Charter nun nach Madagaskar, Nosy Be zurück. Eine schöne ursprüngliche Destination im Indischen Ozean.

Die Basis ist auf der kleinen Insel Nosy Be im Nordwesten von Madagaskar gelegen. Sie erreichen Nosy Be mit einem Anschlussflug von der Hauptstadt Antananarivo. Der Transfer auf Bosy Be vom Flughafen zur Marina sollte bestellt werden.

Folgende Yachten stehen Ihnen hier zur Verfügung:

YachttypKab.Kj.Saison I
Saison II
Saison III
Sun Odyssey 379
24+2€ 3.925
€ 3.225
€ 2.425
CAT Lagoon 39
48+2€ 7.980
€ 5.830
€ 4.430
CAT Lavezzi 40
48+2€ 6.480
€ 4.980
€ 3.780

Wochenpreise in €, im Preis enthalten: Endreinigung, Starterpaket, Handlingfee und Kautionsversicherung (€ 425 bis € 580 je nach Yachttyp), Liegeplatz in der ersten & letzten Nacht der Charter im Heimathafen, Beiboot mit Außenborder, Bettwäsche, Handtücher.

Saisonzeiten:

Saison I:  21.12. – 04.01.   //   Saison II: 21.03. – 16.05.  &  06.07. – 24.08.  &  05.10. – 16.11

Saison III: 04.01. – 21.03.  &  16.05. – 06.07.  &  24.08. – 05.10.  &  16.11. – 21.12. 

Törnvorschlag

1.Tag: Anreise und Checkin

2.Tag: Nosy Be  –  Baie des Russes (25sm)

Kurs SW ist bietet die sehr gut geschützte Bucht Baie des Russes oder Russian Bay einen ruhigen Ankerplatz. Erkunden Sie Flora und Fauna der Insel bei einem Spaziergang.

3.Tag: Baie des Russes – Nosy Kalakajoro (30sm)

Nosy Kalakajoro im Ramada Archipel ist bei Seglern wegen seiner unberührten Strände und des klaren Wassers beliebt, das perfekt zum Schwimmen und Schnorcheln ist.

4.Tag: Nosy Kalakajoro – Nosy Ovy – Nosy Antany Mora (15sm)

Weiterfahrt nach Nosy Ovy, einer der ältesten Städte des Ramada Archipels. Es lohnt ein Ausflug ins Landesinnere zu dem Königsgräbern von Mahabo oder besuchen Sie eine Kaffeeplantage. Weiter zur Nosy Antany Mora, wo man gut über Nacht liegen kann. Vielleicht hat eine Einheimischer frischen Fisch gefangen?

5.Tag: Nosy Antany Mora – Baramahamay (27sm)

Langsam geht es wieder nordwärts. Diese Bucht an einem Fluss ist umgeben von Hügeln, üppigen Mangroven, Kokospalmen und kleinen Stränden. Am Riff kann man Schnorcheln.

6.Tag: Baramahamay – Nosy Iranja (13sm)

In kurzer NW Distanz liegt die kleine Insel Nosy Iranja, auch als Turtle Island bekannt. Auf dieser privaten Insel können Besucher Schildkröten beobachten (Brutgebiet, Eiablage). Die Insel lädt aber auch zum Schnorcheln und Relaxen ein.

7.Tag: Nosy  Iranja – Nosy Mamoko (35sm)

Weiter geht es nach Nosy Mamoko, einer kleinen Insel und ehemaligem arabischen Handelskontor. Erleben Sie Riesenschildkröten und Lemuren, Vögel und Reptilien in freier Natur. 

8.Tag: Nosy Mamoko – Nosy Be (20sm)

Es geht zurück zur Basis. Wenn Sienoch einen Tag Zeit haben lohnt ein Stop auf der kleinen Insel Nosy Tanikely und einen BEsuch des Nationalparks.

Allgemeine Informationen

Klima: Auf Madagaskar herrscht im Allgemeinen subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler. Die Regenzeit dauert von November bis März an, die Monsunregen im Norden und Osten können auch Stürme mit sich bringen. Die trockenzeit dauert von April bis Oktober.

Einreise:  Deutsche Staatsbürger können mit einem Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss, für touristische Zwecke bis maximal 90 Tage einreisen. Vor Ort wird am Flughafen bei Einreise ein VISUM erstellt. Die Gebühren sind nach Aufenthaltsdauer gestaffelt (Beispiel 30 Tage:  80.000 MGA – ca. € 20,00 Stand 12/2018). Bitte erkundigen Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen – wir empfehlen hierfür die Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Bildquelle: Pixabay.

Scroll to Top