Von Biograd durch die nördliche Inselwelt nach Molat und zurück.

Biograd, unser Start-/Zielhafen. Der ideale Ausgangshafen in Mitteldalmatien. Vom Flughafen Zadar sind es rund 40 Minuten Taxifahrt (ca. 60,-€/Strecke). Bei PKW Anreise stehen in der Marina Kornati bewachte Parkplätze zu Verfügung. Die Infrastruktur in der schönen Altstadt von Biograd ist perfekt. Supermärkte, Geldautomaten, der Wochenmarkt (Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch…), Drogerien, Apotheken, viele Restaurants und nette Straßencafes… Ein typischer, belebter Urlaubsort mit kurzen Wegen. Abends lässt man sich an der “Riva” gerne einen Sundowner mit Blick auf die gegenüberliegende Insel Pasman schmecken. Marina Kornati…

Mögliche Tagesziele

Insel Zut mit der gleichnamigen ACI-Marina. Ein Traum! Wunderschöner Naturhafen in einer großen Bucht. Es gleicht einem Naturschwimmbad, vom Steg direkt rein in das kristallklare Wasser. Vor dem Sonnenuntergang den Gipfel erklimmen (festes Schuhwerk!), mit einer traumhaften Sicht über die Kornaten! Drei Restaurants sind vorhanden, in der Marina ein kleiner Supermarkt mit Brot/Brötchen/Croissants am Morgen. Infos zur Marina Zut…

Insel Iz. Kleine, feine Marina im Ort Veli Iz. 45 Liegeplätze laden ein. Der Ort ist übersichtlich, beschaulich mit allen Versorgungsmöglichkeiten. Zwei kleine Supermärkte, einige Konobas (Restaurants), kleine Cafes. Gegenüber der Marina befindet sich das Naturschwimmbad vom Ort.

Nordspitze der Insel Dugi Otok. In der weitläufigen Bucht Pantera finden sich am feinen Kiesstrand einige Festmacherbojen. Der Ankergrund ist gut. Alternativ kann man auch in die kleine Privatmarina Veli Rat. Im gleichnamigen Ort finden sich 3 kleine Konobas. Am späten Nachmittag empfiehlt sich ein Spaziergang zum Leuchtturm Veli Rat. Zum Sonnenuntergang blinzelt man in die untergehende Sonne. Im angrenzenden Campingplatz gibt es eine öffentliche Gaststätte.

Insel Molat. Ankern oder festmachen an einer Boje zwischen einer kleinen vorgelagerten Insel und dem kleinen Ort Brgulje. Klares Wasser lädt zum Schwimmen ein. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit der Konobe “papa brgulje” gemacht. Man sollte aber unbedingt nach dem Festmachen hin und einen Tisch reservieren. Damit die kleine Küche sich gut vorbereiten kann ist es ratsam bereits jetzt das Abendessen auszuwählen.

Heute gibt es mehrere Optionen. Als Beispiel der Ort Sali (SW Küste von Dugi Otok) oder die Ankerbucht Soline an der O-Küste der Insel Pasman. Hier lockt die urige Konoga Kiss mit einer unschlagbaren Kulisse. Alternativ wählt man den Rückweg zwischen dem Festland und der Insel Ugljan und übernachtet im Ort Preko. Kleine Marina direkt im kleinen Ort. (0,5sm süglich befindet sich am Fähranleger eine Tankstelle).

Am Freitag geht es dann ganz entspannt mit dem ein oder anderen Badestopp zurück nach Biograd. Tanken sollte man bereits morgens in Zaglav (ca. 1 sm nördlich von Sali/Insel Dugi Otok) oder Preko, da es an der Tankstelle in Biograd am Nachmittag zu langen Wartezeiten kommen kann.

Änderungen im Routing sind wetterbedingt möglich!

Scroll to Top